Mein sultanbetgiris.org
"Avengers 4: Endgame": So dramatisch könnten Iron Man und Captain America aus dem MCU abtreten
Von Christoph Petersen — 09.01.2019 um 16:00
facebook Tweet

Die Chancen stehen aller Dementi zum Trotz weiterhin gut, dass „Avengers 4“ für Robert Downey Jr. und Chris Evans der letzte Auftritt im Marvel Cinematic Universe wird. Nun gibt es eine neue Theorie zu ihrem (gemeinsamen) Abtritt.

Disney

Der langerwartete erste Trailer zu „Avengers 4: Endgame“ hat mehr neue Fragen aufgeworfen als alte beantwortet. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass Fantheorien zum Fortgang der „Avengers“-Saga nach dem Fingerschnips-Finale von „Avengers 3: Infinity War“ weiterhin Hochkonjunktur haben. Nachdem sich die meisten davon mit der Frage beschäftigen, wie Thanos trotz seiner dank der Infinity-Steine erlangten Macht doch noch besiegt werden kann (durch Zeitreisen oder vielleicht doch einen Mind-Trick von Vision), setzt sich eine nun auf Reddit aufgetauchte Theorie mit dem potentiellen Abschied (und Ableben) von Tony Stark alias Iron Man und Steve Rogers alias Captain America auseinander.

Denn auch wenn die zwischenzeitliche Meldung, dass „Avengers 4“ definitiv der letzte MCU-Film von Chris Evans sei, inzwischen wieder dementiert wurde, spricht tatsächlich eine ganze Menge dafür, dass für die zentralen Avengers-Stützen Robert Downey Jr. und Chris Evans nach dem Film Schluss ist und sie in der dann beginnenden Phase 4 eher keine Rolle mehr spielen werden. Das liegt übrigens weniger an Storyüberlegungen, sondern vielmehr an Vertragsfragen (und daran, ob sie überhaupt noch Lust haben). Würden die auslaufenden Verträge noch einmal verlängert, müsste Marvel auf jeden Fall horrende Unsummen für die beiden als Gagen auf den Tisch legen (schließlich verdient Downey jetzt schon 50 Millionen Dollar und mehr pro Film). Gerade da jetzt Filme wie „Black Panther“ gezeigt haben, dass im MCU auch Megahits ohne die ganz großen Stars auf Schauspielerseite möglich sind, werden sich MCU-Mastermind Kevin Feige und seine Disney-Finanziers deshalb sehr gut überlegen, ob sie am Ende womöglich neunstellige Summen für einen einzelnen Schauspieler pro Film auf den Tisch legen wollen.

So lautet die Theorie

Aber auch wenn man mal fest davon ausgeht, dass „Avengers 4“ tatsächlich den Abschied von Iron Man und Captain America bedeutet, bleibt natürlich weiterhin die Frage, wie genau sich die beiden aus dem MCU verabschieden werden: Reiten sie gemeinsam in den Sonnenuntergang? Oder sterben sie womöglich gar einen klassischen Heldentod? Die Theorie des Reddit-Users u/farores_winds bezieht sich zunächst mal auf die bisherige Entwicklung der beiden im MCU und speziell auf ihre Auftritte in „Avengers 3“: Captain America wollte am Ende des ersten „Avengers“ gar kein Held werden, sondern ein Familienleben mit Peggy führen. Trotzdem war er Willens, seine eigene Existenz zu opfern, damit andere ein glückliches Leben führen können. Währenddessen kam es überhaupt nur zum Streit zwischen Tony und Steve, weil Steves bester Freund Bucky (Sebastian Stan) die Eltern von Tony getötet hat. Zugleich träumt Tony davon, mit Pepper ein eigenes Kind zu bekommen. Elternschaft, Familie und Aufopferung spielen also in beiden Charaktersträngen eine ganz zentrale Rolle.

Und damit kommen wir zur Theorie zu „Avengers 4: Endgame“: Im finalen Kampf wird die schwangere Pepper Potts (Gwyneth Paltrow) zur Rettung herbeieilen. Sie kämpft mit, weil sie das Gefühl hat, dass Thanos auch ihre Familie angreift und Tony niemals aufhören wird, bevor Thanos nicht endgültig besiegt ist. Es kommt zu einem Moment, in dem Thanos dazu ansetzt, Pepper und ihr ungeborenes Kind vor Tonys Augen zu töten. In diesem Augenblick wird sich Captain America getreu seinem „Leben sind nicht verhandelbar“-Mantra für Pepper opfern.

Anschließend wird sich Tony noch ein letztes Mal Thanos gegenüberstellen. Tony gewinnt die Oberhand und ist voller Wut, weil Thanos Pepper töten wollte und sich Steve für sie aufgeopfert hat. Dabei erkennt Tony, dass er das Opfer von Steve noch gar nicht verdient hat, weshalb er sich nur noch mehr anstrengt, um sicherzustellen, dass das ultimative Opfer seines Freundes nicht umsonst gewesen ist. Nachdem Tony Stark immer auch eine ambivalente Figur gewesen ist, entwickelt er sich in diesem Moment erstmals zu einem wahren, reinen Helden. In diesem Augenblick wird Tony quasi der neue Captain America und wird auch dessen berühmten „Avengers, Assemble!“-Befehl rufen. Und er wird seinen Iron-Man-Anzug im Zusammenspiel mit dem Schild von Captain America nutzen, um Thanos endgültig zu besiegen.

Tony wird Thanos töten und sich anschließend gemeinsam mit Pepper und ihrem gemeinsamen Baby zur Ruhe setzen, während sich Captain America geopfert hat, damit Tony das Leben führen kann, dass Steve sich auch selbst immer gewünscht hat, aber aufgrund der Umstände selbst nie führen konnte.

Wie wahrscheinlich ist das?

Dass sich Captain America für die Avengers und im speziellen Iron Man opfern wird, ist eine Theorie, die immer wieder aufgekommen ist und die wir auch nicht für unwahrscheinlich halten. Zugleich ist diese Theorie aber auch dermaßen konkret und detailreich, dass sie kaum in allen Belangen stimmen wird. Wobei: Wenn das wirklich so kommt, wie oben beschrieben, dann stellen wir selbst die wenig mutige Theorie auf, dass Zuschauer in Kinosälen rund um den Globus einen langanhaltenden Heulkrampf bekommen werden. Die Tränen werden in gigantischen Strömen fließen und die Taschentuchindustrie wird 2019 ein Rekordjahr feiern.

Aber wie dem auch sei, wir erfahren es spätestens am 25. April 2019, wenn „Avengers 4“ in den deutschen Kinos startet.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
The Favourite - Intrigen und Irrsinn Trailer DF
Gesponsert
Spider-Man: Far From Home Trailer DF
John Wick: Kapitel 3 Trailer DF
High Life Trailer OV
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Creed 2 Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Spider-Man: Far From Home": So hat sich ein Marvel-Fan im Trailer verewigt
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 17. Januar 2019
"Spider-Man: Far From Home": So hat sich ein Marvel-Fan im Trailer verewigt
Nicht im Kino? Netflix sichert sich Rechte an neuem Thriller mit den MCU-Stars Tom Holland und Chris Evans
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 17. Januar 2019
Nicht im Kino? Netflix sichert sich Rechte an neuem Thriller mit den MCU-Stars Tom Holland und Chris Evans
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top